Aktuelles

Freizeitbad GochNess: Wasserlandschaft öffnet zum 12. Juni

01.06.2021


Juchu! Es geht wieder los! Das GochNess öffnet zum 12. Juni 2021 die Wasserlandschaft und sobald es die Temperaturen es zu lassen, wird ab dann auch die Copa Gochana, das Naturfreibad geöffnet. Nessi lädt Groß und Klein zum Schwimmen, Plantschen und Spaß haben ein. 

Voraussetzung ist natürlich, dass dies auch weiterhin aufgrund der Inzidenzzahlen möglich ist. Aber das Team vom GochNess hofft natürlich das Beste.

„Wir freuen uns sehr, endlich wieder Gäste bei uns begrüßen zu können!“ so Joris Hartmans, Badleiter im GochNess. „Die Vorbereitungen laufen derzeit auf Hochtouren, damit am 12. Juni alles für unsere Gäste bereit ist.“

Bereits im vergangenen Jahr hatte das GochNess unter Corona-Bedingungen geöffnet. „Unser Hygienekonzept hat sich für unsere Gäste und uns bewährt und die Eröffnung wird unter den gleichen Bedingungen wie im vergangenen Jahr erfolgen.“

Für die Gäste bedeutet dies, dass während des Besuchs einige Regeln beachtet werden müssen, damit ein entspannter und sicherer Aufenthalt gewährleitstet ist. Eine medizinische Maske ist beim Eintritt ins Schwimmbad bis in die Umkleidekabinen und in der Gastronomie vorgeschrieben.

Da die Anzahl der Gäste, die sich gleichzeitig in der in der Wasserlandschaft aufhalten dürfen, weiterhin begrenzt ist, werden wieder Zeitfenster geschaffen, um möglichst vielen Personen den Besuch im GochNess zu ermöglichen. Auch im GochNess gilt die 3 G Regel. Das bedeutet, dass der Gast getestet, geimpft oder genesen sein muss. Ein entsprechender Nachweis muss beim Eintritt an der Kasse vorgelegt werden.

Wie Wasserlandschaft vom GochNess öffnet zu folgenden Zeiten:

Dienstags und donnerstags:
Frühschwimmen von 6.30-9.00 Uhr und Spätschwimmen von 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr


Samstags und sonntags:
Öffentliches Schwimmen von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 18 Uhr

Ab den Sommerferien öffnet die Wasserlandschaft täglich für das öffentliche Schwimmen von 11.00 Uhr bis 14 Uhr und von 15.00 Uhr bis 18 Uhr. Die Zeiten für das Früh- und Spätschwimmen bleiben unverändert.


Für das öffentliche Schwimmen gilt weiterhin: der Zutritt ist ausschließlich mit einem E-Ticket möglich. Für das Früh- und Spätschwimmen können, wie im vergangenen Jahr, die bestehenden Früh- und Spätschwimmerkarten genutzt werden, für das Spätschwimmen sind darüber hinaus auch Tickets im GochNess-Shop erhältlich.

Die E-Tickets bekommt der Gast im GochNess Online Shop unter www.gochness.de. Hier kann er ein Kundenkonto anlegen und einfach, schnell und bequem für den gewünschten Tag Tickets kaufen. Im Kundenkonto werden die Kontaktdaten zur Rückverfolgung hinterlegt, so dass der Gast beim Besuch keine weiteren Angaben mehr machen muss. Durch das Scannen der Tickets beim Eintritt und Verlassen des Bades werden die gesetzlichen Vorgaben erfüllt. Wer keine Möglichkeit hat die Tickets online zu kaufen, erhält auch im Service-Center der Stadtwerke, das am 7. Juni neu am Markt eröffnet, Tickets für das GochNess.

Tickets können ausschließlich für feste Tage und Zeiteinheiten gekauft werden. Bei Nichteinlösung verliert das Ticket seine Gültigkeit. Eine Erstattungsmöglichkeit gibt es nicht. Zum Ende einer Einheit müssen alle Gäste das Bad verlassen. Es werden dann im gesamten Bereich der Wasserlandschaft Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt.


Für die Einheiten stehen verschiedene Tickets zur Verfügung: Erwachsene 7,70€, Kinder 4,60€, Familienkarte 17,50€ und Ermäßigte 6,00€. Die Nutzung des Familienpasses der Stadt Goch ist möglich. Dieser muss beim Eintritt an der Kasse vorgelegt werden. Die Inhaber der Stadtwerke Goch miteinanderKarte bekommen weiterhin 20% des Eintrittspreises in Form von Punkten auf ihre miteinanderKarte gutgeschrieben. Eingelöst werden können diese im GochNess-Shop aktuell zwar leider nicht, es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit bei den Partnern der Stadtwerke Goch miteinanderKarte diese zum Bezahlen zu nutzen oder einfach zu sparen und die gesammelten Punkte nach der Coronazeit im GochNess wieder einzusetzen. Vergünstigungen wie Wertkarten können aufgrund der derzeitigen Situation ebenfalls nicht eingelöst werden. Hier stößt die technische Umsetzbarkeit leider an ihre Grenzen.

Auch die Kurse im GochNess werden wieder stattfinden. Die Teilnehmer wurden hierzu direkt kontaktiert.

Wer sich während des Besuches im GochNess stärken möchte kann dies in der Kombüse machen. Die Gastronomie der Wasserlandschaft öffnet mit einem angepassten Angebot samstags und sonntags von 12.00 bis 17.00 Uhr.

Copa Gochana 

„Sobald es die Temperaturen erlauben, werden wir ab dem 12.06. natürlich auch die Copa Gochana wieder öffnen“ so Jelena Pocek, Badleiterin im GochNess. „Die großzügige Liegewiese bietet viel Platz um die Sonne entspannt genießen zu können. Und wer mag, kann dann auch einen Sprung ins kühle Nass wagen.“

Das Freibad öffnet dann montags bis freitags von 13.00 bis 18.00 Uhr und samstags und sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Auch für das Freibad gilt: Der Eintritt ist nur mit einem E-Ticket und dem Nachweis zu der 3G Regel möglich.  Im Freibad gilt ebenfalls ein Hygieneschutzkonzept und der Mundschutz muss, außer am Platz, im Wasser und auf dem Weg dorthin, immer getragen werden. Das Treibgut, der Imbiss an der Copa Gochana, wird bei bestem Freibadwetter geöffnet werden.

Saunalandschaft

Die Saunalandschaft bleibt weiterhin geschlossen.

„Die aktuell geltenden Verordnungen ermöglichen bei uns im Haus keinen Saunabetrieb, der für die Gäste ein schönes Erlebnis bieten würde und ist derzeit aufgrund der begrenzten Personenanzahl wirtschaftlich nicht vertretbar“ erklärt Pocek. „Wir wissen, dass unsere Gäste es sich wünschen, dass auch die Sauna wieder öffnet. Wir bedauern es sehr, dass es unter den derzeitigen Vorgaben nicht möglich ist. Wir nutzen die aktuelle Zeit weiterhin, um die Saunalandschaft umzugestalten, damit unsere Gäste bei der Öffnung neue Highlights entdecken können.“

Derzeit wird in der Saunalandschaft fleißig gebaut. Details zu allen Veränderungen sind derzeit noch nicht bekannt, es wurde jedoch verraten, dass die Gäste sich auf einen Whirlpool freuen dürfen.

„Wir freuen uns schon sehr darauf, wenn wir wieder unsere Gäste bei uns in der Saunalandschaft begrüßen können.“


Foto: Piratenschiff im GochNess

Foto aufgenommen: Thomas Momsen